HANz organisiert zwei bis drei Mal im Jahr Netzwerktreffen, wo sich die interessierten Firmen und Behörden zu speziellen Fragen austauschen.

Treffen mit beispielsweise folgenden Inhalten:

2017:  Arbeitsmarktintegration von geflüchteten jungen Menschen in Hamburg  

2016:  Ausbildung 4.0 – Ausbildung im digitalen Wandel

2016:  Wie mache ich gewerbliche Ausbildungsberufe attraktiv

HANz! vereint in seinen Arbeitskreisen Vertreterinnen und Vertreter aus Behörden (Hamburger Institute für Berufliche Bildung (HIBB), Jobcenter etc), Politik, Kammern (Handelskammer, Handwerkskammer), Unternehmen und diverse am Markt bestehende Vereine und Initiativen. NUR GEMEINSAM IST ES MÖGLICH SICH DER PROBLEMATIK ZU NÄHERN.

Gerade in der aktuellen Zeit (Stichwort: Corona) wird diese „Abhängigkeit“ wieder sehr deutlich. Wie wichtig es ist offen zu sein und von anderen zu lernen – immer wieder neu-. Viele größere international agierende Firmen haben bereits jahrelange Erfahrungen in der täglichen  Kommunikation über das Internet. Für sie ist es gelebter Alltag, über verschiedene Standorte hinaus und ohne persönlichen Kontakt ihr Business voranzutreiben, aber vor allem kleinere Betriebe und Schulen stellt dies in verschiedener Hinsicht vor größere Herausforderungen. Hier konnten wir über den Arbeitskreis HANz! schnelle Hilfe leisten durch einen effizienten Erfahrungsaustausch.

0